Entdecke jetzt den HERBST SALE - Rabatte bis zu 35% und finde deine Schnäppchen!

Was ist Funktionswäsche?

Was wird als Funktionswäsche bezeichnet?

Unter Funktionswäsche wird eine Art von Tagwäsche verstanden, die für den Einsatz in sportlichen Kontexten entwickelt wurde. Sie wird also, im Gegensatz zur Funktionskleidung, direkt auf der Haut getragen. Im sogenannten „Zwiebelprinzip“ von Sportbekleidung ist die Funktionswäsche die erste Schicht oder der „First Layer“. Im Gegensatz zu herkömmlicher Unterwäsche geht sie besonders mit extremen Temperatursituationen für den Körper zweckdienlicher um: Bei kalten Temperaturen wärmt sie dich, bei großer Hitze kühlt sie den Körper. Auch der Schweißfluss wird effektiv reguliert.

Die Vorteile von Funktionswäsche im Gegensatz zu normaler Unterwäsche im Überblick:

✔ fördert den natürlichen Klimahaushalt des Körpers. Der Schweiß kann verdunsten. Du hast also keine Ärgernisse mit klitschnasser Sportkleidung, die nebenbei auch deine Gesundheit beeinflussen kann.

✔ ist auch im nassen Zustand noch deutlich leichter als Baumwollwäsche. 

✔ wärmt oder kühlt den Körper dadurch, dass die Atmungsaktivität nur von innen nach außen geht.

Wie funktioniert Funktionswäsche?

Damit Funktionswäsche dir beim Joggen, Wandern oder beim Skifahren gute Dienste leistet muss sie:

  • deinen Körper auf einer angenehmen Temperatur halten.
  • atmungsaktiv sein.
  • leicht sein.
  • als First-Layer eng an deinem Körper anliegen.

Die Hersteller setzen, um diese Eigenschaften zu erreichen, schon lange nicht mehr auf reine Baumwolle. Baumwolle ist zwar natürlicherweise atmungsaktiv, allerdings auch extrem saugfähig. Das heißt, dass sie den Schweiß eher speichert, als ihn nach außen wieder abzugeben. Dadurch kann der Körper schnell unterkühlen, und die Wäsche wird schwerer. Für Funktionswäsche besser geeignet sind leichte Kunstfasern wie Polyester und Polypropylen und andere Microfaser-Strukturen. Allerdings wird auch besonders eine Naturfaser gerne zur Herstellung von Funktionswäsche verwendet: die Merino-Wolle. Der Schweiß wird von diesen Materialien schnell aufgenommen, allerdings trocknen die Kleidungsstücke auch fast genauso schnell wieder. 

Wie sich Kunstfasern und Merino-Wolle im Vergleich schlagen, siehst du in dieser Tabelle:

 Eigenschaften
Kunstfasern
  • Feuchtigkeit wird nicht gespeichert was ein schnelles Trocknen ermöglicht
  • gute Kühlleistung
  • Schweißgeruch entsteht erst sehr spät
Merino-Wolle
  • Ausgezeichnete Wärmeisolation, auch im nassen Zustand
  • angenehm weiches Tragegefühl
  • Selbstreinigungseffekt von Wolle

Beide Materialgruppen haben also ihre Vorteile. Zusammenfassend kann man sagen, dass sich die Merino-Wolle eher für kältere Temperaturen eignet, während die Kunstfasern ihr volles Potenzial vor allem bei wärmeren Temperaturen entfalten.

In welchen Sportarten lohnt sich der Einsatz von Funktionswäsche?

Ganz banal gesagt profitierst du von funktionaler Wäsche in all jenen Sportarten, wo du ins Schwitzen kommst. Anders ausgedrückt: Sie ist nahezu universell einsetzbar. Lohnenswert ist der Einsatz aber vor allem dort, wo du über einen längeren Zeitraum aktiv bist. Ausdauersportarten sind also Sportarten, in denen Sportler oft auf diese Art von Wäsche zurückgreifen. Unter anderem können das sein:

  • Wandern
  • Joggen
  • Mountainbike fahren
  • Laufen (vor allem längere Strecken wie Marathons o.ä.)
  • Klettern
  • Wintersport

Diese Marken findest du bei uns: Das Angebot im MASKADOR-Shop

Auch MASKADOR bietet hochwertige und bequeme Funktionswäsche an, die dich bei deinen Outdoor-Aktivitäten unterstützt. Du findest drei unterschiedliche CECEBA-Marken im Shop.

Dunova®  – eine besondere Acrylfaser

Die CECEBA Dunova-Reihe profitiert von der jahrelangen Erfahrung, die die Hersteller mit dieser besonderen Acrylfaser vorweisen können. Ursprünglich war es als Warenzeichen der BAYER AG eingetragen, die die Produktion aber 1993 einstellte. Mittlerweile gehört es zur Spinnerei Lampertsmühle GmbH. Die Faser zeichnet sich als besonders weich und hautfreundlich aus. Dunova® weist eine beeindruckende Trockenzeit von nur 25,5 Minuten auf.

Thermo Function – wohlfühlen in der Natur

Auch Thermo Function kann bereits auf 30 Jahre Forschung und Kleidungsentwicklung zurückblicken. Im Gegensatz zu Dunova® legt Thermo Function den Fokus ausdrücklich auf den Outdoor-Bereich. Die Marke beweist bei ihren Artikeln, dass der Einsatz von Baumwolle immer noch möglich ist, um exzellente Ergebnisse zu erzielen. Allerdings setzt Thermo Function nicht auf reine Baumwolle, sondern auf Mischgewebe mit Kunstfaser-Anteilen.

Thermal Control – optimale Performance auch bei niedrigen Temperaturen

Mit „Thermal Control“ ist natürlich nicht das gleichnamige Programm der ESA, der European Space Agency, gemeint, obwohl Astronauten bestimmt auch von dieser Wäsche profitieren könnten. Thermal Control ist die wärmste Kollektion in der Sparte "Funktionswäsche" von CECEBA. Die Kollektion arbeitet viel mit Microfleece und erzeugt so ein angenehmes Wärmegefühl, ohne dass sie dich übermäßig ins Schwitzen bringt.

Finde die für dich passende Wäsche!

Jetzt wo du einen kleinen Überblick darüber bekommen hast, was Funktionswäsche ist und wie sie wirkt, kannst du dich daran machen, die für dich passende Wäsche zu finden. Achte dabei nicht nur auf Farbe und Material, sondern vor allem auf den Schnitt. Damit die Wäsche wirklich ihre Wirkung entfalten kann, sollte sie wirklich eng an deinem Körper anliegen. 

Viel Spaß bei der Auswahl!