Unterwäsche für deine Figur

Welche Unterwäsche passt zu welchem Figurtyp?

„Welcher Figurtyp bin ich eigentlich?“ ist eine Frage, die dir helfen kann, die passende Kleidung auszuwählen – und das gilt nicht nur für Unterwäsche! Anhand deiner Körpermaße kannst du deinen Figurtyp bestimmen, an dem du dich von nun an orientierst. So gibt es neben dem Figurtyp Apfel auch den Figurtyp Birne oder den H-Typ.

FigurtypApfelBirneH-Typ
Schultern/Brustpartie breit schmal gleich breit wie Hüfte
Hüfte schmal breiter gleich breit wie Brustpartie

 

Figurtyp Apfel Birne H-Typ Schultern / Brustpartie breit schmal gleich breit wie Hüfte Hüfte schmal breiter gleich breit wie Brustpartie

Hast du eher schmale Hüften, kannst du hier in Sachen Unterwäsche ordentlich auftragen: Von kräftigen Farben bis zu auffälligen Mustern und außergewöhnlichen Schnitten steht dir jede Art von Unterhose.

Mit breiteren Hüften setzt du untenrum auf weniger auffällige Farben und Muster: Dezenter designte Unterwäsche trägt nicht auf und betont deine Schulterpartie.

Du siehst, es gibt nicht nur dick und dünn, groß und klein. Was zählt, sind vor allem die Proportionen! Um die richtige Größe zu finden, stehen dir Tabellen mit Maßeinheiten zur Größenbestimmung zur Seite. Jetzt musst du nur noch deine Maße nehmen, um die passende Kleidung für deinen Figurtyp zu finden! Es kann auch helfen, deine gutsitzende Wäsche zu messen, damit du einen Anhaltspunkt hast.

Mit dieser Wäsche bist du bereit, die Welt zu erkunden

Kleidung, die dich einengt, kannst du nicht gebrauchen. In Sachen Unterwäsche kannst du aus jeder Menge Modellen auswählen, die dir nicht nur Halt geben, sondern vor allem Raum lassen für deinen Bewegungsdrang. Und nicht zu vergessen: Mit der richtigen Auswahl an Unterwäsche wirst du bei denen, die sie zu sehen bekommen, richtig Eindruck schinden.

Bei Slips denkst du nur an Feinripp? Obwohl auch dieser Klassiker gerade ein Comeback erfährt, gibt es neue Stoffe, innovative Schnitte und kräftige Farben, die deiner knackigen Rückseite den letzten Schliff verleihen. Diese Form garantiert dir festen Halt – sei es beim Sport, im Büro oder auf Tour.

Oft mögen gerade sportlichere Typen lieber Boxershorts mit ihrer weiten Passform. Sie gibt dir den ganzen Tag über viel Freiheit. Unter deinen Slim Fit-Jeans oder Business-Hosen solltest du mit der Wahl der Unterwäsche allerdings darauf aufpassen, dass sich keine Falten abzeichnen. Nachts trägt sogar deine Liebste gern Boxershorts als Schlafhose.

Eine Mischform aus Boxershorts und Slips ist die Pants, auch Shorts genannt. Sie sitzt körpernah, hat aber trotzdem ein längeres Bein und gibt dir so den optimalen Halt bei deinen Alltagsaktivitäten. Durch ihren engeren Schnitt, der muskulöse Beine betont, kannst du sie auch problemlos unter schmaleren Hosen tragen, ohne dass sich Nähte abzeichnen. Ein treuer Mitspieler für all deine aufregenden Erlebnisse!

WäschetypSlipBoxershortsPants
Passform körpernah, hoher, Beinausschnitt, fester Halt weit mit elastischem Bund, langes Bein körpernah, längeres Bein, optimaler Halt

 

Du bist auch in der kalten Jahreszeit viel draußen unterwegs? Dann sollte eine lange Unterhose in deinem Wäscheschrank nicht fehlen. Sie schützt deinen Unterkörper vor beißender Kälte, wenn warme Gedanken nicht mehr weiterhelfen.

Nutzt du eigentlich den Eingriff? Bei den vielen verschiedenen Modellen von Unterhosen hast du die Wahl zwischen solchen mit und ohne Eingriff. Ganz wie du es magst! Manchmal ist ein Eingriff nicht nur praktisch, sondern auch ein echter Hingucker.

Und obenrum?

Auch obenrum hast du viel Auswahl: Unterhemden gibt es in verschiedenen Ausführungen. Tanktops, die als Klassiker gelten, betonen nicht nur deine kräftigen Schultern, sondern sorgen auch für angenehme Feuchtigkeitsregulierung unter deinem Hemd oder T-Shirt. Um Schweißrückständen auf Hemden vorzubeugen, solltest du zu einem Kurzarm-Shirt greifen, das Feuchtigkeit direkt aufnimmt. So bleiben deine besten Hemden lange fleckenfrei. Für kältere Tage gibt es natürlich auch Modelle mit langem Arm.

  • Unter T-Shirts oder kurzen Hemden greifst du am besten zum Tanktop ohne Arm.
  • Unterhemden mit Arm trägst du unter langärmligen Hemden und Pullis: Sie sind nebenbei weniger sichtbar als Tanktops, da sich ihre Nähte weniger stark abzeichnen.

Du darfst mixen!

Die meisten Männer tragen nicht nur eine Art von Unterhose, sondern wählen ihre Wäsche je nach Gelegenheit aus. Ein Slip gibt dir beim Sport so viel Halt, dass du dich voll auf deine Leistung konzentrieren kannst, während du sonntags beim entspannten Zeitunglesen eine lässige Boxershorts bequemer finden könntest. Worauf deine Wahl auch fällt: Attraktiv bist du in der Wäsche, in der du dich wohlfühlst!

Beweise Mut zu kräftigen Farben oder modischen Mustern! So sorgst du garantiert für Aufsehen, wenn deine Unterwäsche zufällig unter deinem Hosenbund hervorblitzt – oder du die Hüllen fallen lässt. Oft gibt es Unterwäsche gleich im 2er- oder 3er-Pack, sodass mit einem Kauf direkt mehr in deiner Tasche landet.

Für dich nur das Beste – und davon etwas mehr

Solange du also ein paar Tipps beachtest, entdeckst du schnell die perfekte Unterwäsche für dich – egal, ob du schlank, kräftig, stämmig oder füllig bist. Für jedes Maß und jeden Figurtyp finden Männer die Unterhose, die nicht nur praktisch, sondern auch sexy ist, und die sich in der Freizeit gut anfühlt.


Bitte gib die Zeichen in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.