Halloween - Schaurig schöne Wäsche

Halloween in Deutschland

In Deutschland wird Halloween oft als aus der USA herüber gewapptes Fest bezeichnet, dass dem Einzelhandel dienen soll um mehr Umsatz zu generieren und ein abwechslungsreiches Angebot zu präsentieren. Schaut man sich jedoch genauer an, wie die traditionellen Bräuche rund um Halloween entstanden sind, wird schnell klar, dass das nur wenig mit den Vereinigten Staten zutun hat. 

Die Entwicklung von Halloween

Das Wort Halloween kommt aus dem englischen und hat sich aus "All Hallows' Eve" weiter entwickelt. Der übersetzte "Abend vor Allerheiligen" kann damit relativ genau auf den 31. Oktober zurück geführt werden. Dieser feste Tag wurde durch den Feiertag Allerheiligen von der katholischen Kirche schon früh geprägt. Lange vor dem Reformationstag und den ersten Bewegungen der evangelischen Kirche, kannte man bereits den 01. November als festgelegten Kirchenfeiertag. Damit ist aber noch kein Grund für das passende Fest am Vorabend gefunden. Man vermutet, dass das Fest am 31. Oktober nicht von der christlichen Kirche geprägt wurde, sondern kam, so vermutet man, aus dem keltischen Glauben der Nordmänner. Die Wikinger feierten das Neujahrfest am 31. Oktober und begannen damit das neue Jahr. Dieses Fest der Kelten ist als "Samhain" bekannt und gehörte neben "Imbolc" (1. Februar), "Beltane" (1. Mai) und "Lughnasadh" (1. August) zu den vier großen Festen der nordischen Bevölkerung. An diesen Tagen glaubten die Menschen, dass die Tore zur anderen Welt, der Welt der Toten, durchlässiger sind. Deshalb wurde geraten an diesen Tagen das Haus nicht zu verlassen um sich vor den herumirrenden Wesen zu schützen. Außerdem wurden diese Wesen durch Opfergaben versucht zu besänftigen.

Durch die spätere Vermischung der Kelten mit der Irischen Bevölkerung wurden viele dieser Bräuche weitergeführt und vermischt. Noch bis heute besteht der Glaube, dass aus den "Sid "den Feenhügeln auf den Feldern Irlands besonders an Halloween die Feen und Kobolde zu Tage kommen.
Nachdem die Iren zwischen den Jahren 1845 und 1849 in Scharen in die USA auswanderten, wurden diesen Bräuche in die Amerikanische Bevölkerung integriert. 
Das Fest, dass heute als Halloween bekannt ist, hatte auch schon früh Spuren bei den Germanen hinterlassen. Diese Ausläufer sind bis heute bekannt, oder woher sollen sonst die "Rübengeister" kommen?  

Halloween heute

Heute nutzen wir Halloween zum einen für die Feierlichkeiten rund um die kirchlichen Feiertage. Zum anderen freuen wir uns, dass wir dieses Jahr einen Tag haben an dem die Meisten von uns nicht arbeiten müssen. Besonders angenehm wird es dieses Jahr für die jenigen aus den katholischen Bundesländern die bislang nur den Feiertag Allerheiligen gefeiert haben. Hierzu kommt einmalig dieses Jahr auch der Reformationstag. Ganz nebenbei können wir diesen Tag aufgrund der seit vielen tausend Jahren überlieferten Bräuchen, mit vielen Partys und Unterhaltungsmöglichkeiten verbingen.

Schaurig schöne Wäsche

Wenn man spontan an die Unterwäsche von fremden Menschen denkt, kann es schon mal sein, dass diese einem einen kalten Schauer über den Rücken jagt. Damit das unseren Kunden nicht selbst passiert, geben wir alles dafür, dir jeden Tag die perfekte Bodywear anzubieten. Ob von XS oder 8XL von bunt bis einfarbig von weit bis eng anliegend. Bei uns gibt's genau die Wäsche in der du dich rund um wohlfühlst und perfekt gekleidet bist.
Entdecke die perfekte Wäsche für dich: https://www.maskador.com/unterwaesche/


Bitte gib die Zeichen in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.