Begriffe wie Homewear, Loungewear, usw. einfach erklärt!

Tagwäsche - die Herausforderungen des Alltags meistern

Wenn du online nach „Tagwäsche“ suchst, wirst du viele Artikel finden, die du einfach der Kategorie „Unterwäsche“ zuordnen würdest. Diese beiden Begriffe werden oft gleichbedeutend gebraucht. Tagwäsche soll dich, wie der Name bereits sagt, durch den Tag begleiten. Es ist bequeme Wäsche, die du unter deiner Alltags-, Business- und Freizeitkleidung trägst. Sie fühlt sich angenehm an und bietet dir bei all deinen Vorhaben eine gute Flexibilität. Ein hoher Tragekomfort ist also eines der wichtigsten Qualitätskriterien für Tagwäsche. Deshalb werden auch meist weiche Materialien verwendet, die sich sanft auf die Haut legen - zum Beispiel Baumwolle, Modal oder Mischstoffe aus Kunst- und Naturfasern.

    Zur Tagwäsche zählen unter anderem:

 

Nachtwäsche – sanft umhüllt neue Energie tanken

Wenn du die Tagwäsche abends ablegst, kommt die Nachtwäsche zum Einsatz: Hierbei handelt es sich um all jene Wäsche, die dir zu einem geruhsamen Schlaf verhelfen soll. Das Material ist ganz ähnlich wie bei der Tagwäsche. Weiche Jersey-Stoffe bestimmen den Großteil der Nachtwäsche. Allerdings unterscheidet sich die Nachtwäsche besonders im Schnitt von der Tagwäsche: Während du am Tag teils auf körpernahe Passformen angewiesen bist, geht es nachts darum, dass du ein vollkommenes Freiheitsgefühl spürst. Deshalb fallen die Teile dieser Kategorie in der Regel locker am Körper und bieten dir viel Bewegungsspielraum. Wünschenswert bei Nachtwäsche ist, dass sie atmungsaktiv ist, um nächtlichem Schwitzen entgegen zu wirken. Das leisten zum Beispiel Stoffe mit einem gewissen Synthetik-Anteil. Reine Baumwolle ist zwar auch atmungsaktiv und aufnahmefähig, trocknet allerdings auch langsamer.

    Zur Nachtwäsche gehören:

Beachwear – ab an den Strand!

Wenn du „Beachwear“ liest und direkt an den nächsten Strandurlaub denkst, bist du auf der richtigen Fährte. Beachwear bezeichnet all jene Wäsche, die mit sportlichem Spaß in und am Wasser in Verbindung gebracht werden kann. Ob du dich in die Wellen stürzt oder den Volleyball durch die Luft schmetterst: Deine Beachwear passt sich an deine Bedürfnisse an. Daher sind Beachwear-Artikel meist aus ausgesprochen leichten Stoffen gefertigt. Naturfasern werden nur selten verwendet, da sie vor allem im nassen Zustand deutlich an Gewicht zunehmen. Zudem trocknen sie deutlich langsamer als bestimmte Kunstfasern. Oft wird für Beachwear der leichte und robuste Popeline-Stoff eingesetzt. Doch nicht nur für Strandtage ist Beachwear gedacht. Darunter fällt auch Wellness-Kleidung, die mit Wasser und Baden zu tun hat.

    Zu Beachwear zählen:

Homewear – Für den ultimativen Wohlfühlfaktor zuhause

In die Homewear steigen bedeutet Durchatmen, wenn du nach Hause kommst nach einem langen Arbeitstag, aber auch absolute Erholung auf der Couch am Wochenende. Egal ob du einen gemütlichen Sonntag verbringst oder abends einen Film schaust: Homewear ist die richtige Wahl. Die deutsche Übersetzung „Hauskleidung“ wird der Kleidung eigentlich nicht gerecht. Im englischen „Home“ schwingt so viel Entspannung mit, dass man eigentlich passenderweise eher von „Wohlfühlkleidung“ sprechen sollte, um den Begriff sinngemäß zu übersetzen. Unter Homewear findest du sowohl klassische Baumwollkleidung, in deren Weiche du versinken kannst, wie auch leichte, synthetische Stoffe, die du kaum auf der Haut spürst. Und wenn du dann doch noch Lust verspürst, eine Jogging-Runde zu drehen, kannst du das teilweise auch in deiner Homewear tun.

    Unter Homewear fallen:

Loungewear – stilvoll entspannen

Die Grenzen zwischen Homewear und Loungewear sind fließend. Beide Kategorien bedienen dein Bedürfnis nach Entspannung und Wohlbefinden in der Freizeit. Der feine Unterschied ist aber, dass bei der Loungewear der modische Aspekt mehr im Vordergrund steht. So bequem die Kleidungsstücke auch sind, bei ihnen ist auch immer der Anspruch zu erkennen, mit Stil zu überzeugen. Mit manchen Artikeln bewegt sich die Loungewear schon im Bereich der Alltagskleidung (Sport, Yoga, Freizeit). Vorherrschendes Material ist Baumwolle, die zu weichen Stoffen verarbeitet wird.

Für jede Lebenslage die passende Wäsche!

Wie du siehst, ist Wäsche heutzutage ein weites Feld. Wäsche versucht dich in deinen verschiedensten Lebenslagen abzuholen und zu unterstützen. So kommen dann Kategorien wie Tag- und Nachtwäsche, Beachwear, Loungewear und Homewear zustande. Vielleicht hast du jetzt einen kleinen Überblick bekommen und weißt bei deiner nächsten Shopping-Suche im Netz ganz gezielt, was du haben möchtest.


Bitte gib die Zeichen in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.